Donnerstag, 23. März 2017

 Dom, WDR und Koffer im Blick geht 
die Ghana-Reise ( meine 7. )  am 3.3.17
gegen 6:00 los.

Wir, das sind Marika Liebsch, Henrik und Jürgen,
fliegen von Brüssel nach Accra.
 Alles läuft nach Plan, bis...
...bis
die Zollbeamten der Meinung sind, dass ein Formular -zur Einführung von TV-Kameras-
fehlt.
Dann wird es interessant!
Ich merke , wie es mir nicht möglich ist, genau zu beschreiben, wie es dann weiter ging.
Denn ich habe jetzt schon mehrer Sätze wieder gelöscht.


Den Zollbeamten liegt ein Dokument vor,
von einem dänischen Kamerateam.
In diesem hat die dänische Botschaft in Accra bestätigt, dass sie einen Film machen,
über die Rolle der Dänen beim Sklavenhandel.

Ich mutmaße:
Dieses Dokument hat den Zollbeamten so gut gefallen, dass sie es jetzt von jedem haben wollen.

 Das kann in Deutschland keiner ahnen.
Wir haben so ein Dokument nicht.
Wir dürfen jetzt also das Arbeitsmaterial von Jürgen und Hendrik nicht mitnehmen.
Blöd daran ist, dass morgen früh um 10:00 die Einweihung der Liebfrauenschule 2 gefilmt werden soll.

Wir suchen nach Lösungen.
Man will von uns ein Botschaftsschreiben.
Freitag Abend!
Is klar!

(Ich bin ziemlich sicher, dass Einfuhrbestimmungen in Deutschland für Afrikaner auch nicht einfach zu handhaben sind....) 


Tatsächlich rettet uns die freundliche Dame, die an diesem Abend Notdienst in der Deutschen Botschaft hat!
Sie kommt extra vorbei schreibt auf, was gewünscht ist und wir können endlich weiter.
Danke Danke Danke!!!!!

Danke Danke Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Samstag, 18. März 2017

Da bin ich wieder, zurück in Köln!
Zurück in Kälte, Konsum und Tempo.
Jetzt werden erstmal Bilder gesammelt und gesichtet und dann nach und nach hier präsentiert.
Freut Euch drauf!

Donnerstag, 2. März 2017


Neuigkeiten 
gibt es wieder 
ab dem 16.März

Bis dahin bin ich in Ghana
Liebe Grüße
Eure
Sonja

Dienstag, 28. Februar 2017

Donnerstag heben in Amsterdam
Tim Schou, seine Mutter, Lukas (Dokumentarist)
Martina, Fani und Nicole Richtung Have ab.
Und einen Tag später darf ich auch endlich!
Juhu!

Der Krankenwagen sieht doch schrottreif aus, oder etwa nicht?
Nein, nicht!!!
Ich weiß jetzt nicht wie, aber der Mechaniker hat ihn wieder ans laufen gebracht! 
Hammer-Leistung!
Hätte Markus das nicht organisiert, dann hätte es jetzt noch lange gedauert, bis die Reparatur stattgefunden hätte.
Sobald man den offiziellen Reparaturweg geht, dauert es schmerzhaft lange.
Also lautet die Devise: ...... .....!

Das ghanaische Gesundheitssystem ist stets bemüht, dennoch reicht es noch nicht,
lest mehr hier:
Wir haben das große Glück, dass uns Babyclub.de
für diese Aktion sponsort.
Gestartet mit den Flugkosten für Markus!
Tausend Dank!!!
Das wird eine sehr schöne Stillkampagne!!
Ich freue mich sehr darauf!

Der Weg zur Arbeit ist wunderschön.
Zum Glück schützt der Berg Have etwas länger vor der Sonne!
 Leider ist seit gestern Abend Stromausfall.
Im letzten Container hatten wir einen Generator mitgebracht.
Jetzt ist er auf der Baustelle im Einsatz!

Mit ordentlich Stoff natürlich.
(Von der Tankstelle Ihres Vertrauens!)

Die Wasserinstallation im Badezimmer nimmt derweil Gestallt an.

Martina hier noch in Essen, Donnerstag schon in Ghana...
Sie holt bei Rüdiger in Essen Sachspenden aus dem Krankenhaus ab,
Nahtmaterial, Güdel- und Wendeltuben, Beatmungsmasken, Ambubeutel, Nahtbesteck und vieles mehr
Vielen Dank fürs Sammeln,
fürs Abholen und Reisefertig machen!!!!
Vorne Links: Ein Rucksack, made by Jennifer
Ganz Hinten: Ein Hebammenwohnheim by many lovely people
Mitte: Kölner und Düsseldorfer feiern Rosenmontag in Ghana
Geht doch!
Alaaaf!
Oder was habt Ihr gerufen??
Kamelle?

Unsere kleine Farm!
Aber doch nur für süße Tiere bitte!
Dieses Tier ist wirklich echt!
Die Studenten von der Have Tec wußten aber sofort, was zu tun ist!
Stachel ist ab!

 Die Belohnung am Sonntag!
Es geht zum Wlii Wasserfall!

Danke für die Bilder!
Es sieht so unfassbar schön aus!


Fünf Tage vor der Eröffnung 
besucht Markus die R.C. School.
Im Gepäck hat er die Geschenke der Kinder der 5b von der LFS.
 

Dies und das wird vorbereitet...

Es war eigentlich ganz genau besprochen, das das Logo der LFS Köln an die Wand gemalt wird.
Hier entdeckt Markus in letzter Sekunde,
dass da jemand einfach an der anderen Schule abgeschrieben hat.
Der Satz ist zwar nicht falsch,
lässt aber Missverständisse zu!
Wir schreiben wirklich nur die Sponsoren an die Wand!
 


Hebamme Annie erklärt mir seit 2011,
dass man bei der Hitze deftig essen muss, damit man durchhält.
Damit das auch möglich ist, kocht sie extra Essen zusätzlich zum Caterer.

WEIL Annie momentan die einzige Hebamme in Have ist und täglich Babies zur Welt kommen, hat sie Unterstützung!


Evelyn hilft ihr.
Wie schon so oft.

Laura hat sehr geschickt beide ins Bild bekommen!


 Ohne Fleiß keinen Schweiß!
Die Hitze im März ist noch größer als die im August.
Ungeachtet schuften Alle fröhlich weiter!

























Dienstag, 21. Februar 2017

 

Thomas und Jochen sind gestartet,

 gelandet, ins Trotro umgestiegen
 und in Have zum Empfangsbierchen angekommen.
Absolut verrückt:
Der Herr Rechts im Bild hat sich den beiden vorgestellt:
Hallo ich bin Raphael aus Düsseldorf, ich bin gerade zu Besuch hier,,,


Am nächsten Morgen war Baustellen Begehung.
Unsere kleine Farm steht noch!

Die von uns bestellte Elektrik
ist nicht die von uns bestellte Elektrik.
Freestyle! Auweia!

Wer die Blogeinträge von September gelesen hat, erinnert sich vielleicht an den Bagger, der sich an der Straße vorbei fräst.
Da gab es Bilder von der Wasserleitung, die er kaputt gemacht hat. Das war am Ortseingang von Have.
Ich hatte mir schon Sorgen gemacht, denn in Have stehen die Häuser sehr eng an der Straße.
Und tasächlich, 
Jochen schickt dieses Bild!
Völlig Rücksichtslos wird sich da mitten durch die Häuser gebaggert!

Sonntag Morgen
Düsseldorf
Laura und Markus machen sich auf den Weg nach Ghana.

Ich kann berichten, dass alles wie am Schnürchen geklappt hat!
Am nächsten Morgen hat Thomas ihnen eine sehr lange Einkaufsliste geschickt.
Erst als das Auto voll war, haben sie sich auf den Weg nach Have gemacht.
 Sind gut angekommen!


Am Sonntag hat Patience Esenam im Internat besucht.
Liebe Grüße!
,

Last but not least, 
die 5b hat am Freitag/Samstag mit Unterstützung der 8b

952, 46€

gesammmelt!
Vielen Dank an Euch und auch Vielen Dank an die Eltern, die gespendet haben!
WOW! 

( Ganz Rechts im Bild versteckt sich Henrick, der für den WDR den Ton aufgenommen hat)

Sonntag, 12. Februar 2017



 Vorbereitungen für die nächste Ghana Reise!


Während Franz, Markus, Sonja, Judith und Thomas
die letzte Bausbesprechung vor der Abreise haben...
 ... dreht sich das Kamerateam schonmal warm...
 ...verkaufen die SchülerInnen der 5b&8b in der LFS sehr erfolgreich Jennifers Taschen
und überreichen mir Geschenke für die Kinder der Partnerschule (LFS2)....
 ...geht Marika bei uns Zuhause der Frage nach: Wie kam es eigentlich dazu???....


 ............sitzen Dennis, Gina und Claudius schon im Flieger und rufen aus Ghana "Erster" herüber......


 ......macht Martina einen Großeinkauf für ihr nächstes Malprojekt in Have....
 ........hat Jochen mit seinen Designstudenten  ein Seifenprojekt für Have entwickelt....

...treffen tolle Arbeitsschuh- und Kleidungsspenden für unsere BauarbeiteInnen ein...
....treffen auch die letzten Visa ein....

..... macht sich die LFS 2  langsam aber sicher hübsch für die Einweihung Party am 4.3.2017



UND
Tim Schou 
räumt als bester männlicher Sänger ab! 
"Overall grand Prize" 
Congratulations!
 
Auch er packt langsam seine Ghana Tasche.

Bleibt gespannt!