Dienstag, 10. April 2018


Adieu Chaos!
So sieht Sarahs Küche aus, als das Sondereinsatzkommando eintrifft.
Da geht noch was!






































Adieu Chaos!
Sarahs Küche ist hochgerüstet und für alles gewappnet!
Dank Euch!
Annies Küche und die Gast Küchen auch, aber hier sieht man einfach die größte Verbesserung!



Letzter Abend mit Verkaufsstand von Jennifer!


Frohe Ostern,
Frohes Osterfeuer!
Patience Familie, Annies Familie, Sarahs Familie und die Lokals,
alle sind eingeladen und verbringen den letzten Abend gemeinsam!

Das Sondereinsatzkommando
verabschiedet sich von der Baustelle.
Mission completed!
Midwifes Quaters Have
sind bereit für das Zusammenleben von
Hebammen und Austauschbesuchern.
Egal ob Hebamme, Ärztin, Physiotherapeutin, Krankenschwester, Lehrerin, Schreiner, Betonbauer, Zimmermann, Designer, Hochbautechniker, Lanschaftdgärtner, Architekt, Interkulturelle Trainerin, Filmemacherin, Kamerafrau, Fotografin, Erzieherin, Schneiderin oder einfach nur Besucher,
we are now OPEN!

Danke an Euch ALLE, die Ihr mitgearbeitet habt!
Ihr seid toll!
Mega Toll.
Ich habe hier immer und immer wieder Euer Engagement gelobt
und ich werde nicht müde.
Ihr seid super!
Danke, dass Ihr so seid, wie Ihr seid!

Ein Extra dickes Danke an Jens, der seinen Flug verpasst hat und trotzdem einen neuen Flug gebucht hat,
um quasi Kette-fertig zu arbeiten! Danke!!!!

Immer vor Ort
und jetzt in der Ghana Pause:
Thomas!
Er war länger in Ghana als alle von Meeting Bismarck und alle vom WDR zusammen!
Wie sollen wir das jeh einholen?
Komm gut Heim
und Akbä kakakaka!
Wir sehen uns.

In Ghana? 



Mit Kaffee, Malorone und Kartentricks
arbeitet sich unser Sondereinsatzkommando zurück nach Deutschland.
Der Weg zurück in den Konsum bleibt speziell und latent schwierig!

Ungleich schwerer ist der Weg raus aus dem Konsum,
raus aus der Wohlfühlzone!

Thomas und Markus treffen sich kurz in Köln, quasi während Markus`die Koffer packt.
Und dann geht es los.
tragischer weise OHNE Jennifer und Collins.
Eigentlich hätte Jenny jetzt ihr Hörgerät
und eigentlich wären sie und ihr Bruder jetzt auf dem Weg zurück nach Ghana.
Aber Frau Kloster in der Deutschen Botschaft in Accra.... glaubtja nicht daran!
Also daran, dass die zwei zurück reisen.
Stimmt!
Denn dazu hätte sie ja erst mal ausreisen dürfen müssen.

Aber, immerhin treffen sich Markus und Collins in Accra am Flughafen.
Und starten dann mit einem Frühstück den Weg ins neue Abenteuer!


Ich war heute bei eine Anwältin für Ausländerrecht.
Aber es müsste eigentlich eher für Entwicklungshelfermobbingdurchbotschaftrecht sein!
Die Anforderungen für eine Einreise bleiben unerreichbar!
Um ein Hörgerät zu bekommen,
muss die Gehörlose nahezu Analphabetin Jennifer erst ein florierendes Business nachweisen,
bis man nach eigenem Ermessen der Botschaft eine Rückkehrwilligkeit erkennen mag.
Finde den Fehler!